Mittwoch, 14. Oktober 2009

Herbstlaub und Google


Eine Moos- und Kleebewachsener Boden ist noch keine Wiese oder Rasen.
Wiesen-Rasenruine
Eine Nachbarin hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass wenn man unter dem Begriff Laub und Rasen bei Google sucht, sehr oft auf den Feind und das Böse in Gestalt von Herbstlaub stösst.
Kein wirklich gutes Wort über Laub auf den ersten Seiten...
Dann habe ich verstanden.
Eine ganze Industrie kämpft mit allen technischen und chemischen Mitteln gegen diesen jährlich wiederkehrenden Feind an.
Eine Beschäftigungstherapie die wirklich nichts auslässt.
Hier eine Überschrift eines Artikels der Bezeichnend für so viele Artikel ist,
achte auf die Worte:

In diesem Artikel wird von Schlacht und Kampf berichtet.
Angst und Gefahr beherrschen den Artikel.
Die Lösung für die Gefahr wird auch gleich angeboten (1,50€ für den Müllsack).
Und als Bodenverbesserung kommt der Laub dann in die Landwirtschaft.
Und schon wieder freut sich eine Wirtschaft für die Sammelleidenschaft und den Ordnungswillen.
Die Kampfausrüstung der Krieger wird in dem oben verlinkten Artikel sehr ausführlich beschrieben, High-Tech vom Allerfeinsten, sehr kostenintensiv, Industriefreundlich,...

Und dann:
Das Stichwort Laub und Kampf hat 112.000 Einträge bei Google
Das Stichwort Laub und Feind hat 301.000 Einträge bei Google

Nun habe ich aber genau so wie ich es aus diesem Artikel weis,
einen komplexen Satz eingegeben:
laub ökologisch notwendig für den boden
Diese Stichwörter ergeben schon 283.000 Einträge, was ein sehr gutes Ergebnis für Google ist.
Das Stichwort Laub alleine hat allerdings 1040.000 Einträge und die ersten zig-Seiten sind von der Laubvernichtungsindustrie beherrscht.

Bei der Stichwortkombination
laub ökologisch notwendig für den boden
bin ich über die Artikel gestossen die uns bei dem Stichwort Laub alleine unterschlagen wurden. Hier eine kleine Auswahl:

Herbstlaub ist Medizin für den Garten - Burgenland-Magazin

Ein sehr schöner Aufsatz mit der Überschrift:

Merkmale des ökologischen Gärtnerns

http://home.vrweb.de/gbv.lengdorf/m_oekologisch.pdf

gleich hier als pdf-Download.


Herbstlaub sinnvoll nutzen


Stiftung Warentest
Gartenlaub - Laub auch mal liegen lassen

Ökozone

Einen sehr gute Transkription einer Vorlesung von Dr. Walter Strobel mit dem Thema
Bodenökologie

Gärten pflegen durch Wiederverwertung von Grüngut - Grüngut ist ein wertvoller Rohstoff

http://www.thalwil.ch/dl.php/de/20041206135232/Gruengut+verwerten.pdf


Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUELV)

Boden: Was ist das?

http://www.oekoleo.de/klar/leo-ba-klar-2008-boden.htm

Dies ist ein sehr guter Artikel, sehr ausführlich beschreiben, für Kinder gemacht aber darum auch sehr locker zu lesen.


Wenn der Boden wieder zu renaturieren ist:

Wald(boden)sanierung

http://www.waldwissen.net/themen/waldoekologie/boden_standortkunde/bfw_waldbodensanierung_2006_DE


Eine schöne Sammlung an Herbstblätter habe ich hier gesehen:

Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

http://de.wikipedia.org/wiki/Laub_(Botanik)


Google – Ein Lebewesen aus Silizium?

http://www.kanzlerdaemmerung.de/125-0-Lebewesen-aus-Silizium.html


Kann Google denken?

http://www.kanzlerdaemmerung.de/66-0-Kann-Google-denken.html


Kinder mögen das Laub, die Geräusche beim Durchlaufen, wenn die Blätter beim Rennen vor einem herfliegen...

Dies sollte doch der Hauptgrund sein um diese Farbenvielfalt etwas liegen zu lassen :)


Ich wünsche euch noch schöne Herbsttage



Nachtrag (17. Oktober 2009)


Eine Grabrede


Diese fleissige Waldarbeiterin musste bei einer Laubvernichtungsaktion einige Stunden später ihr Leben lassen.


Um 11:46 Uhr habe ich sie bei seiner Pause unter dem Laub gestört.

Um 13:06 Uhr wurde ihr Leben hier beendet.


Ich wollte ihre Arbeit dokumentieren und habe mich für ihre Dienste eingesetzt.

Ich werde immer immer an dich denken, meine tapfere Gartenarbeiterin,

konnte nicht einmal feststellen welcher Gattung du angehörst.

Da dies genau an der Igelstelle war,

wärst du vielleicht sogar die Speise von meinem Freund dem Igel geworden.

Aber dies war nicht dein Karma, dass hast du uns damit gesagt.

;)

Denn:

Der Tod ist nur eine Illusion und darum ist die Schnecke seit kurzem eine noch schönere Schnecke und lebt in einem natürlichen Stadtgarten,

wo sich die Bewohner der Muse des Herbstes hingeben.



Allen Lesern noch einen beschaulichen und bunten Herbst

Kommentare:

  1. Definitiv, aber ich denke eher das es in dem Rahmen "noch" ein logisches Ergebnis bzw wegen der suchwörter.

    Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

    Willst du Oberflächliche Infos weil du nur Laub suchst,

    Oder willst du mehr wissen in dem du Aus/Eingrenzt :O

    Denke ich zumindest !

    Und die Propaganda, für Laubbeseitigungsmittel ( werbung ) ist gut platziert bei "stumpfsuchern" ?! ;D

    AntwortenLöschen
  2. Ist das ein Hundekot rechts oben im ersten Bild? ;-))
    Danke für Deine Hinweise. ich werde dieses jahr auch sinnvolles mit dem Laub machen...ich werde es dem Garten zuführen, sprich "liegenlassen" ;-))

    LG HDF

    AntwortenLöschen
  3. Ach ja, Danke. Auch Dir schöne Herbsttage!!
    Habe heute einen Rasen gesäht, mit Bioerde drüber. Das ist ein Wachstumsmotor schlecht hin. In 5 Tagen habe ich damit 2cm Gras! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns vor dem Haus wächst ein wildes stück Wildwuchs vor sich hin. Einfach nur schön!!! Wildwuchs und die Vögel holen sich Hagebutten usw. Ein schöne stück natur einfach sich selbst überlassen, herrlich!!!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen
Kommentare bitte fair und im rechtlich erlaubten Rahmen verfassen!
Beleidigungen werden gar nicht erst veröffentlicht, spart euch dann lieber die Zeit.