Montag, 22. März 2010

Gallensteine ohne Operation entfernen / Remove Gallstones the natural way




Martin Frischknecht präsentiert: «Gallenstein-Operation auf natürliche Weise

Der Erfinder des QuickZap und Mitverantwortliche des Alpenparlament in der Schweiz, stellt hier eine interessante Methode vor, eventuell vorhandene Gallensteine auch ohne Operation zu entfernen.

Ob diese Methode auch wirklich funktioniert, kann man nur selbst austesten. Im schlimmsten Fall, hat man den Körper ordentlich entschlackt. Sofern man es schafft, diese Mittel in der im Film angegeben Art und Weise zu sich zu nehmen.

Diese Informationen sind keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.

Martin Frischknecht presents: "gallstone surgery in a natural way."

The inventor of the QuickZap and shares responsibility for the Alps in Switzerland, Parliament, here an interesting method, remove any gallstones without surgery.

Whether this method actually works, you can just check them out. In the worst case, we have purified the body properly. If you manage to specify these resources in the film way to eat.

This information is not intended as diagnosis or treatment instructions. We accept no liability for any damages whatsoever arising directly or indirectly from the use of the information. On suspicion of disease please consult your doctor or health professional.


LG und bleibt gesund... :)

Kommentare:

  1. wow...da Video ist toll!

    Ich habe da mal von einem ähnlichm Rezept gehört, mit tagelang Apfelsaft drinken, und dann Zitrone und Öl...

    Hast Du das schon mal ausprobiert?

    Ich trau mich noch nicht richtig, weil ich eine geknickte Gallenblase habe.
    Muss mir das noch überlegen und Mut fassen.

    LG HDF

    AntwortenLöschen
  2. Hi HDF,
    Bis vor ein paar Tagen habe noch gar nicht gewusst das man seine Leber entgiften kann und sollte.
    Ich werde dieses Rezept am 3. April ausprobieren, der abnehmende Mond beginnt am Mittwoch dem 31. März.
    Dann werde ich hier darüber berichten.
    LG

    AntwortenLöschen
  3. ok, meine Frau opfert sich zuerst....das mit dem Mond hab ich fast übersehen. werde es ihr sagen, dass sie es nicht dieses WoEnde macht, sondern zuwartet

    Viel Erfolg!
    LG HDF

    AntwortenLöschen
  4. Und wie war's???? Heute oder morgen möchte meine Frau es durchführen!!

    LG HDF

    AntwortenLöschen
  5. es st vollbracht :-) Bei meiner Frau kam aber nur Sand raus....ich bin beim nächsten abnehmenden Mond dran...

    LG HDF

    AntwortenLöschen
  6. Hi HDF,
    Ich komme erst heute dazu zu schreiben...

    Die Kur war heftig aber hat bei mir schon beim ersten mal gewirkt.
    Ich habe nicht so richtig drauf geachtet was da nun rauskommt, aber es war viel, sehr viel...
    Und das schon nach dem zweiten Glas Bittersalz am Abend.

    Ich hatte Flecken auf dem Arm die nun weg sind, Hautflecken die auf eine nicht gut arbeitende Leber schließen.

    Da man die Kur öfter machen kann, werde ich nächsten abnehmenden Mond noch mal eine Kur machen.
    LG

    AntwortenLöschen
  7. hi, ja, meine Holde ist 30min nach dem ersten Bittersalzglas schon an Klo gefesselt gewesen.... :-)
    Beim nächsten Mond sind wir beide dran :-)
    Mal sehen ob ich auch Flecken bekomme ...?!?
    LG HDF

    AntwortenLöschen
  8. Das hast du falsch verstanden: Ich hatte Flecken auf dem Oberarm. Das kommt von einer schlecht arbeitenden Leber. In den Oberschichten der Haut wird das Gift abgelagert. (Bei ganz alten Männer ist es dann die Rote Nase)
    Nun sind die Hautflecken fast weg. Die Schlussfolgerung für mich: Meine Leber arbeitet besser.

    Ich habe so etwas zum ersten mal gemacht und war erstaunt welche Mengen im Darm so sind...
    Ich musste fast zwei Rollen Toilettenpapier benutzen ;)

    Der nächste Vollmond ist am 28. April.
    LG

    AntwortenLöschen
  9. Hallo

    ich habe einige Gallensteine und sehr große ...wie schaut es aus mit Schmerzen? Mir wurde gesagt bei großen Steinen sollte man es nicht machen.

    LG

    AntwortenLöschen
  10. @Anonym
    Definitiv den Arzt oder Heilpraktiker fragen.
    Ich hatte auch meinen Arzt und Heilpraktiker gefragt.
    LG

    AntwortenLöschen
  11. Earthling...danke...
    meinen Heilpraktiker habe ich gefragt und er hat gesagt es geht aber nur bei Gallengries aber andere wieder sagen es geht ohne Schmerzen und bei Steinen die 4 und mehr cm sind.
    Ich habe halt nur bedenken wenn was sein sollte ich habe einen Sohn und einen tierischen Zirkus und niemand der sie betreut sollten Komplikationen auftreten.

    LG zurück
    Marlies

    AntwortenLöschen
  12. Hi Marlies,
    Ich kann und werde nicht sagen "Probier es einfach", denn du hast berechtigte Bedenken, die nur ein Arzt oder Heilpraktiker aus der Welt schaffen kann...

    Mein Heilpraktiker kannte das Rezept und hat nichts dagegen gehabt, allerdings bin ich nie auf Gallensteine untersucht worden.
    Mein Hausarzt kannte ein ähnliches Rezept und hatte auch nichts dagegen.
    Das Öl macht die Gallensteine wohl so schlüpfrig das sie leicht rausgehen. Allerdings bei mir.

    Das dein Heilpraktiker gesagt hat es geht nur bei Gallengriess ist allerdings schon komisch, möglicherweise hast du auch den falschen Arzt oder Heilpraktiker.

    Ich habe in meinem Leben gelernt das auch einem Heilpraktiker ein Kranker willkommener ist als ein Gesunder
    (Money makes the world go round ;))

    Ich habe meine nächste Leberkur schon in meinem Kalender eingetragen, am 29. April. Dann ist abnehmender Mond und am Samstag kann dann wieder die Erholungsphase stattfinden.

    Hoffentlich wirst du deine Gallensteine los, denn eine entgiftete Leber dankt es dem ganzem restlichen Körper mit Wohlbefinden.
    LG

    AntwortenLöschen
  13. lächel....

    Hi Earthling
    habe mich entschlossen bis zu den Sommerferien zu warten...
    (Money makes the world go round)ist das nicht überall auf der Welt so?? schmunzel nun ich habe viele Jahre in Saudi Arabien, Australien und die letzten 6 Jahre in Indien gelebt gerade in Indien gab es Tee`s die mir sehr geholfen haben....Ich denke mal ich lasse mir von Freunden was schicken...bis ich den Mut haben werde die Leberreinigung zu machen.

    Danke für Deine Hilfe....

    LG

    AntwortenLöschen
  14. ich habe das erste Glas heute um 6 Uhr nun genommen. Daumen hoch :-)
    LG M

    AntwortenLöschen
  15. Hi HDF,
    Den ersten Tag danach schmeckt das Essen gleich doppelt besser, oder? ;)
    Wie geht es dir?
    LG

    AntwortenLöschen
  16. Also mir geht es bestens :-)) Und ja, ich hab einen Bärenhunger und guten Geschmack im Mund :-)

    Leider, oder zum Glück, gab es keine Steine zu sehen...ich glaube ich werde die Crapefruit Dosis erhöhen. Mir hat das Öl nämlich aufgestossen.....M.E hat mein "Pförtner" etwas (den hab ich in meinem frühren Leben beleidigt), und hat ÖL/Crapefruit nicht ganz sofort durchgelassen.

    Durch meine vegane Ernährung bin ich nun viel basischer...und mein Pförtner wird sich sicher wieder im laufe der Jahre erhohlen.

    Ich mach diese "Kur" sicher mehrmals pro Jahr, weil's bei mir echt kein Problem ist...ich bin begeistert.

    So 800ml Magnesiumsulfat hat schon was :-)

    LG HDF

    AntwortenLöschen
  17. Der Kommentar von hubertowitsch habe ich gelöscht. Hier ist keine Esowatchplattform. Ich verlinke keine manipulierten Artikel der Propagandapresse.

    AntwortenLöschen
  18. Kann man diese Kur auch bei Jugendlichen anwenden??

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Babs,
    Da musst du deinen Arzt oder Heilpraktiker fragen!!!

    Mein Arzt, genau so mein Heilpraktiker kannten das Rezept und hatten absolut nichts dagegen, für beide ist es ein "harmloses" Rezept, so mein Eindruck.
    LG

    AntwortenLöschen
  20. Das Rezept gibts auch von Dr. Hulda Clark. Ich habs bereits mehrere Male gemacht und es ist ein HAMMER. Für mich ist die Ruhephase morgens nach dem ersten Bittersalzschub wichtig.
    Von der Medizin wirds oft belächelt - warum wohl. In dem Zusammenhang sollte man sich auch einmal den "Krebs-Bankrott" anschauen.
    LG

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Anonym,
    Danke für die wichtigen Hinweise.
    Ich kenne das Rezept auch, habe es auch als PDF und werde es mal bei Gelegenheit einfügen.
    Viele Leute die ich kenne reden sehr positiv über die Methode von Dr.Hulda Clark.
    Das Video der Krebs-Bankrott habe ich auf meinem YouTube-Kanal gleich auf dem ersten Platz ;)
    Hier der Direktlink zu dem Video:
    http://www.youtube.com/watch?v=s1A35EIoHqE
    LG

    AntwortenLöschen
  22. habe leberreinigung zwölfmal gemacht in der Hoffnung meine Gallensteine loszuwerden. Es ist für den Körper eine roßkur, jedenfalls habe ich das so empfunden. Die angeblichen Steine die rausgekommen sind sahen so aus wie auf den Bildern im Buch von Moritz. Aber die Ultraschalluntersuchung beim Arzt zeigte, dass alle meine meine Gallensteine nach wie vor in der Blase waren. Also vermute ich, dass die "steine " im morgenstuhl nur ein öl-graipfruit Gemisch sind. Der positive nebeneffekt ist meines Erachtens nur die Darmreinigung.
    Freundliche Grüße

    AntwortenLöschen
  23. Erthling, hast du zu dieser Kur weitere Erfahrungsberichte als die auf Krautkopf?
    Oder ist es nur eine Darmreinigung, wie in dem letzten kommentar beschrieben?

    Zitat:
    "Also vermute ich, dass die "steine " im morgenstuhl nur ein öl-graipfruit Gemisch sind. Der positive nebeneffekt ist meines Erachtens nur die Darmreinigung."

    AntwortenLöschen
  24. Hi Anonym,
    Lese bitte die Kommentare durch, dort ist sehr viel geschrieben worden. Für mich war es mehr als nur eine Darmreinigung. LG

    AntwortenLöschen
  25. Herr Vorragend9. Juli 2011 um 00:57

    :)

    "Aber die Ultraschalluntersuchung beim Arzt zeigte, dass alle meine meine Gallensteine nach wie vor in der Blase waren."

    Hattest du vielleicht Blasen- bzw. Nierensteine?! Dann kann dir die Leberreinigung nicht helfen. Denn die befinden sich nicht im Margen- Darmtrakt. ;-)

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Herr Vorragend,
    auch die Galle ist eine Blase ;)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Gallenblase

    Ich hatte meinen Hausarzt gefragt und dies war damals für mich ausschlaggebend gewesen das ich so eine Kur gemacht habe.
    LG

    AntwortenLöschen
  27. Herr Vorragend9. Juli 2011 um 05:47

    Ohh, okay! Mein faux pas! Ich nehme alles zurück und entschuldige mich, falls ich jemanden gekränkt haben sollte. Man(n) lernt nie aus. :D

    Ich werde es trotzdem probieren, auch wenn ich keine Steine habe. Denn probieren geht über studieren.

    Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich allen.

    LG
    Hr. Vorragend

    AntwortenLöschen
  28. Hallo
    Ich habe sehr viel über Gallensteine / Leberreinuging gelessen.
    Man(n) kann Öl mit Zitronen nehmen und statt bitersalz,einfach darmspülung mit klysma hilfe machen.

    SG.

    AntwortenLöschen
  29. Guten Tag
    Also meine Frage mein Mann hat ein Gallenstein von 1 cm der Arzt meinte bei Schmerzen sofort eine Op ich muss aber auch noch dazu sagen das mein Mann Diabetiker ist Ich möchte ihm so gerne helfen weil er Momentan leichte Schmerzen hat und ich nicht möchte das er operiert werden muss kann ich denn die Reinigung bei meinem Mann auch anwenden ich wäre sehr froh über eine schnelle Antwort
    Mit freundlichen Grüßen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Blumenwiese,
      ich bin kein Arzt und werde auch nicht sagen das er diese Kur machen soll.

      Meine Ärztin kennt diese Gallenkur und hatte nichts dagegen das ich diese mache, aber die Ärztin kennt auch meinen körperlichen Gesamtzustand und meinen Trotz gegen die gängige Pharma-OP-Medizin.

      Kennt denn der Arzt diese Gallenkur?
      Wenn er sie nicht kennt, dann würde ich mir zuallererst einen Arzt suchen der sie kennt...

      LG

      Löschen

Kommentar veröffentlichen
Kommentare bitte fair und im rechtlich erlaubten Rahmen verfassen!
Beleidigungen werden gar nicht erst veröffentlicht, spart euch dann lieber die Zeit.