Freitag, 8. Oktober 2010

Natur statt Plastik / Der Luffa-Schwamm

Ab heute mache ich eine Kategorie "Natur statt Plastik",
mal schauen was ich so alles finde.

Ich beginne mit der Luffa-Gurke.
Ein genialer Schwammersatz.

Ich benutze den Luffa-Schwamm in der Küche zum Abwaschen. Bei Chrom oder Edelstahl zeigt er seine Stärke, denn er macht nicht so schnell Kratzer in diese Oberflächen, als diese Plastikschwämme mit der grünen Seite.

Im Bad als Schwammersatz/Massageschwamm.
Er ist etwas härter als ein Schwamm, aber nicht unangenehm.

Wenn der Luffa nicht mehr zu verwenden ist, einfach auf den Kompost.



Doch es gibt noch mehr von der Luffa-Gurke:
Ein Sud aus der brasilianischen Luffa-Gurke wird eine Woche nach Vollmond in die Nasengänge eingeträufelt. Angewendet bei:
- chronischen Nasennebenhöhlen-Beschwerden
- Bronchitis
- Dauererkältung
- Angina, Angina Pectoris

LG
und viel Gesundheit

Links
________

Kommentare:

  1. hey, das ist ja interessant.

    Ich hab sowas mal vor 30 Jahren bei meiner Mutter gesehen. Wurde leider dann von künstlichen Produkten ersetzt und hab's somit aus den Augen verloren...

    Dass dieser Schwamm natürlichen Ursprungs ist, erkenne ich natürlich erst jetzt.....Déjà-vu!

    Danke für's Ausgraben der Luffa!

    LG HDF

    AntwortenLöschen
  2. Ha, da kann ich nur HDF zustimmen! Unglaublich was man alles so aus den Augen verliert, nicht wahr? Als ich ein kleiner Junge war, waren diese im jeden Haushalt zu finden. Ich komme aus einem ländlichen Gegend in England, meine Oma hatte die Luffa-Schwämme im ganzen Haus. Wir haben als Kinder immer super gerne damit gespielt. Dann kam das Plastik-Zeugs und der Luffa (oder Loofa, wie wir immer gesagt haben ;0) wurde schnell aussortiert. Heute findet man sie noch, aber meistens als "edeler" Badezutat in solchen Geschenkverpackungen zu Weihnachten. Das letzte mal das ich hier so etwas gesehen habe war in einem "Spinnrad" laden in Osnabrück vor ca. 10 Jahren. A propos: gibt es eigentlich diese Spinnrad Läden noch? Was ist eigentlich damit passiert?

    Gruß und Danke fürs in Erinnerung rufen :0)

    AntwortenLöschen
  3. Danke für diesen Tipp!!
    Ich verwende beim Duschen zwar eine Luffa-Gurke, aber dass man damit auch abwaschen kann - daran hätte ich noch nie gedacht! ;)
    Nur beim Sud, der in die Nase geträufelt werden soll, bin ich etwas skeptisch... hast du das selber schon versucht?
    Lg Karoline

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Karoline,
    Ich habe auch davon gelesen, doch ausprobiert habe ich es nicht.
    Ich benutze kollodiales Silber, was sehr gut bei allen möglichen Gesundheitsproblemen hilft.
    Für die Nase habe ich mir extra für das kollodiale Silber eine Nasensprühflasche zugelegt.
    Lies mal hier:

    http://kraichgauconceptions.blogspot.com/2009/06/kollodiales-silber-antibiotika-der.html

    Und so einfach ist es herzustellen:

    http://kraichgauconceptions.blogspot.com/2009/09/kollodiales-silber-movie-unser-versuch.html

    LG

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen
Kommentare bitte fair und im rechtlich erlaubten Rahmen verfassen!
Beleidigungen werden gar nicht erst veröffentlicht, spart euch dann lieber die Zeit.